100 beste Plakate 18 stehen fest

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs um die besten Plakate aus dem deutschsprachigen Raum des Jahres 2018 stehen nach der Jurysitzung am 21./22.2.2019 im Medienhaus der UdK Berlin fest.

Der Jury mit Prof. Anette Lenz (F Paris, Vorsitz), Anna Haas (CH Zürich), Astrid Seme (A Wien), Johanna Siebein und Prof. Andrea Tinnes (beide D Berlin) lagen 695 Plakate (Einzelplakate: 294, Serien: 117 mit 401 Plakaten) von 251 Einreichern (davon 105 aus D, 129 aus CH und 17 aus A) zur finalen Jurysitzung vor.
Am Wettbewerb hatten sich 646 Einreicherinnen und Einreicher (davon 386 aus Deutschland, 202 aus der Schweiz und 58 aus Österreich) mit 2353 Plakaten (1106 Einzelplakaten und 1247 Plakaten in 366 Serien) beteiligt.
Nach Ländern gliedern sich die prämierten 100 Plakate und Plakatserien in 42 x Deutschland, 54 x Schweiz und 4 x Österreich – in den Kategorien A: 84; B: 3; C: 13*.

Übersicht der an den besten Plakaten 18 beteiligte Gestalterinnen und Gestaltern hier.

Die Auftaktausstellung mit Präsentation aller Plakate und Vorstellung des Jahrbuchs, das wieder im Verlag Kettler, D Dortmund, erscheint, wird am 13. Juni 2019 im Kulturforum Potsdamer Platz der Staatlichen Museen zu Berlin eröffnet und ist anschließend in A Wien, D Nürnberg, CH Luzern, D Essen, CH Zürich, CH La Chaux-de-Fonds, CH Genf sowie voraussichtlich auch in D Karlsruhe und KR Seoul zu sehen.

Die komplette Veröffentlichung der Plakatabbildungen und Detailinformationen zu den prämierten Plakaten erfolgt zeitgleich zur Berliner Ausstellung (Juni 2019).

* diese Angaben sind vorläufig, da bei der weiteren Auswertung der Ergebnisse die Kategorie-Zuordnung ggf. angepasst wird.