Der Registrierungszeitraum 100 beste Plakate 20  Deutschland Österreich Schweiz ist abgelaufen – Ergebnisse stehen fest

___

Update 9.3.2021: Teilnehmer*innen haben an die hinterlegten E-Mail-Adressen die Informationen zum Ergebnis der finalen Jurysitzung erhalten, LogIns für registrierte Teilnehmer*innen zur Einsichtnahme und Vervollständigung der Angaben wieder freigeschaltet.
Einzelheiten in der News-Rubrik.
___

Update, 20.1.2021: VERLÄNGERUNG der Anmeldung bis einschließlich 24.1.2021 online über den bestehenden oder neu anzulegenden Einreicher-Account. Innerhalb des Registrierungs-Zeitraums erfolgt der Upload der Plakat-Abbildungen in Bildschirmqualität (RGB, 2 000 px lange Seite, Format *.jpg, *.png oder *.gif).
___

Zur Information (siehe auch Ausschreibung):

Der Wettbewerb

Der Wettbewerb »100 beste Plakate Deutschland Österreich Schweiz« wird vom 100 Beste Plakate e. V. jährlich ausgeschrieben und verfolgt das Ziel, besondere Leistungen des Plakat-Designs aus den drei Ländern in Form eines Jahrbuchs und mehrerer Ausstellungen öffentlich zu machen. Es können Plakate aller Genres und Drucktechniken eingereicht werden, die in der Zeit vom 1.1. bis zum 31.12.2020 gestaltet, gedruckt und veröffentlicht wurden.

Pandemiebedingt nicht zur Ausführung gelangte Gestaltungen sind zugelassen, doch die Einreicher*innen in der Pflicht, auch von solchen Plakaten im Gewinnfall die weiteren Exemplare gemäß dieser Ausschreibung zur Verfügung zu stellen. Plakate, die vor diesem Zeitraum gestaltet wurden, sowie auch mögliche Varianten, die nur eine geringfügige Anpassung schon früher gestalteter und bereits zum Wettbewerb eingereichter Plakate darstellen, sind nicht zugelassen.

Zur Einreichung berechtigt sind Gestalterinnen und Gestalter (Grafik-Designerinnen und -Designer, Gestaltungsbüros, Agenturen, Studentinnen und Studenten), Auftraggeber und Druckereien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Teilnahme am Wettbewerb ist nicht an eine Mitgliedschaft im 100 Beste Plakate e. V. gebunden.

Details der Teilnahme

in der aktuellen Ausschreibung:
PDF Bildschirmansicht / Office-Drucker

Einreichungsgebühren

Das Projekt finanziert sich aus den Gebühren, die für eine Teilnahme erhoben werden. Die Entrichtung der Teilnahmegebühren im Prozess der Registrierung gilt als Voraussetzung der Teilnahme am unten beschriebenen zweistufigen Auswahlverfahren.

1 Plakat 50 Euro
bis 3 Plakate 100 Euro
bis 5 Plakate 150 Euro
bis 9 Plakate 200 Euro
bis 13 Plakate 250 Euro
bis 15 Plakate 300 Euro
bis 19 Plakate 400 Euro
ab 20 Plakate 500 Euro

Studierenden und Mitgliedern des 100 Beste Plakate e. V. wird ein Rabatt von 50% gewährt.
Die bis einschließlich Jahrgang 100bp18 berechnete Buch- und Ausstellungskosten-Beteiligungsgebühr für Gewinner entfällt.

Kategorien

Die Praxis zeigt, dass Anforderung und Zielsetzung bei Plakaten höchst unterschiedlich sein können. Um hier etwas Klarheit zu schaffen, wird eine Gliederung der Einreichungen entsprechend den nachfolgend aufgeführten Kategorien vorgenommen. Die Entscheidung für eine der drei Kategorien ist im Prozess der Anmeldung/Registrierung pro Plakat bzw. Plakatserie zwingend erforderlich (Pflichtfelder). Die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Kategorie ist nicht ausschlaggebend für die plakatgestalterische Bewertung durch die Jury. Die Anzahl der Auszeichnungen pro Kategorie ist nicht vorab festgelegt.

  • A – Plakate als Werbemittel für Wirtschaft, Kultur und Soziales, Auftragsarbeiten mit Aushang im halböffentlichen bzw. öffentlichen Raum
  • B – Plakate als Eigenwerbung, als Autorengrafik oder als Experiment
  • C – Plakate Studierender, realisiert mit schulischer Begleitung

Zweistufiges Auswahlverfahren

I Online-Vorauswahl durch die Jury

Von jedem Jury-Mitglied werden im Online-Portal Plakate bzw. Plakatserien für die Jurysitzung ausgewählt, die bis zum 24.2.2021 in gedruckter Form für die Jurysitzung einzusenden sind. (Details und Ausnahmen siehe Ausschreibung: PDF Bildschirmansicht)

II Jurysitzung: Auswahl der 100 besten Plakate

Auf Grundlage der getroffenen Online-Vorauswahl wählen die Jurorinnen und Juroren jene 100 Plakate und Plakatserien aus, die in die Ausstellungen und das Jahrbuch »100 beste Plakate 20 Deutschland Österreich Schweiz«  aufgenommen werden.
(Update 9.3.2021: aufgrund der pandemischen Einschränkungen konnte die finale Jury-Sitzung zum Jahrgang 100bp20 nur in Form eines Online-Video-Meetings durchgeführt werden.)

Informationen zur Einreichung können ablaufbezogen – außer in den Phasen der Jury-Arbeit –  im Online-Account eingesehen werden. Die Einreicher werden zusätzlich nach der Vorauswahl, Gewinner erneut nach der Jurysitzung durch E-Mail über das Ergebnis informiert.
Einzelheiten in der Ausschreibung.

Rückfragen

Sollten sich Einzelheiten nach Lektüre der Ausschreibung, Abruf der Erläuterungen in der Rubrik FAQ nicht erschließen, stehen als Ansprechpartner bezüglich der Teilnahme/Registrierung zur Verfügung:

  • zum technischen Ablauf der Registrierung (z. B. Probleme beim Ausfüllen von Feldern, verlegte oder vergessene Zugangsdaten etc.): Robert Arndt, E-Mail registrierung@100-beste-plakate.de
  • zu inhaltlichen Problemen (z. B. Einstufung in die Kategorien, Gebühren, Zulassungsvoraussetzungen etc.): Projektleitung, Dr. Hermann Büchner, Telefon +49 30 9318104, E-Mail presse@100-beste-plakate.de
  • zu Fragen der Bezahlung/Rechnungen etc.: Susanne Ellerhold, Telefon +49 170 6300032, E-Mail info@100-beste-plakate.de